(anonymous guest) (logged out)
My Prefs
 

Weiterer Kommentar zum Schneeräumen

Der Schreiber unten hat vollkommen Recht! Der Schneepflug der Gemeinde räumt mir Vorliebe Schnee vor private Garageneinfahrten oder auch auf den natürlich vorher frisch geräumten Gehweg. Auf der Rückfahrt auf der anderen Straßenseite bleibt dann ein Meter Abstand zum Gehweg. Als der Landkreis noch fuhr gab es mit Sicherheit noch mehr Schnee als die letzten Jahre, aber an derartige Ärgernisse kann ich mich nicht erinnern! Beschwert man sich beim Fahrer des Schneepfluges wird man angemault, und statt einer Besserung wird bei nächster Gelegenheit der Schnee mit Fleiß derart geräumt. Und da verlangt die Gemeinde nun man soll sich öffentlich beschweren?

Der Schnee gehört zum Winter, auch das räumen der Gehwege, Privatwege, Hofeinfahrten, das streuen usw. Man kommt sich allerdings oftmals von der Gemeinde regelrecht verarscht vor! Man räumt, kurz danach kommt wie bestellt der Pflug und räumt alles wieder zu und man darf von vorne anfangen. Ebenso ist es wohl, wie im Kommentar von der Gemeinde verlangt, eine Frechheit wenn man als Anwohner neben dem Gehweg auch noch die Straße vor dem Haus per Hand räumen und mit Split streuen soll!

Ebenso wird an Wochenenden mit Vorliebe geräumt und gestreut, oftmals ohne Notwendigkeit weil die selbe Straße erst eine halbe Stunde vorher befahren wurde. Gibt es da mehr Geld für den Fahrer?

Man muß auch nur einmal die Straßen der Gemeinde mit denen anderer Dörfer vergleichen: Bei uns ist je nach Wetter innerhalb eines Tages alles festgefahren, man rutscht wochenlang auf einer weißen Schnee / Sandpiste rum während man sobald man auf der Umgehungsstraße ist freie Bahn hat. Auch in anderen Dörfern im Umkreis sieht man in dieser Zeit den Asphalt!

Add new attachment

Only authorized users are allowed to upload new attachments.

« This page (revision-5) was last changed on 28-Feb-2005 10:29 by ChristophSauer