(anonymous guest) (logged out)
 

Brutales Foul degradiert Spitzenspiel zur Nebensache#

Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer und dem gastgebenden TV Langenaltheim endete 0:0.

Ab der 38.Minute ging durch beide Mannschaften ein Schauer durch den Rücken, erlitt doch der Berolzheimer Spieler Marius Veitengruber einen Schien- und Wadenbeinbruch. Vorausgegangen war ein brutales Foul eines TVL-Spielers, dessen Namen wir aus sportlicher Rücksicht nicht erwähnen möchten. Es ging ein klar gestreckter Fuß ohne Rücksicht auf die Gesundheit des Gegenspielers voraus. Der foulspielende Akteur machte bereits in einem kürzlichen Spiel "ähnlich auf sich aufmerksam".

Nach einer über 40 Minuten andauernden Spielunterbrechung plätscherte das Spiel nur noch vor sich hin. Kurz vor Ende verschoß Michael David einen Elfmeter. Sportlich ist der Punkt wie ein Sieg zu werten, kann Langenaltheim doch somit auf Distanz gehalten werden.

Äußerst fragwürdig erschien es vielen Zuschauern, weshalb Schiedsrichter Hüttinger dieses Foul lediglich mit "Gelb" bewertete, ebenso fragwürdig warum zu diesem Spitzenspiel ein Unparteiischer (?) des Langenaltheimer Nachbarvereins (SV Übermatzhofen) eingesetzt wird.

Wir wünschen Marius, der bereits in Gunzenhausen operiert wurde, gute Besserung!

Add new attachment

Only authorized users are allowed to upload new attachments.

« This page (revision-9) was last changed on 16-Jan-2013 21:44 by JSPWikiToCreoleConverter